Home Nach oben Top Suchen Kontakt Impressum

Beste Spiele ab 12
Beste Spiele ab 3 Beste Spiele ab 6 Beste Spiele ab 8 Beste Spiele ab 12 Beste Spiele Familie

 

 

Beste Spiele für Kinder ab 12 Jahre

Hier werden Ihnen gute und spannende Spiele empfohlen:

Deutscher KindersoftwarepreisGiga-Maus6 MäuseDeutscher Interaktivpreis PÄDI
Spiele mit dem deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI, der Giga-Maus der Zeitschrift Eltern,
den Mäusen des Spieleexperten Feibel und dem deutschen Interaktivpreis PÄDI
Deutscher ComputerspielpreisDeutscher Entwicklerpreis
Spiele mit dem Deutschen Computerspielpreis und dem Deutschen Entwicklerpreis
4Players AwardsPC Games Gold AwardGameStar Platin AwardGameStar Gold Award
Spiele mit Auszeichnungen der Computerspielmagazine 4Players, PC Games und GameStar

Bestes Spiel „The inner world"

Bestes Spiel: The inner world (Mac, PC: Windows 8, 7, XP)

The Inner World ist ein liebevoll handgezeichnetes Point & Click-Adventure ganz im klassischen Stil. Für das vor Charme sprühende Abenteuer wurde das Newcomer-Entwicklerteam "Studio Fizbin" bereits für den deutschen Computerspielpreis 2012 und den Deutschen Entwicklerpreis 2013 nominiert: Asposien ist ein sonderbares Land. Umgeben vom unendlichen Erdreich und entgegen aller Gesetze der Physik liegt es in einem gigantischen Hohlraum, der allein durch drei große Windbrunnen beatmet wird. In dieser Welt lebt auch Robert, ein ebenso freundlicher, wie ahnungslos blauäugiger Neuling mit sonnigem Gemüt. Im Schatten seines verehrten Chefs und Vorbilds Conroy lebt er im größten Windkloster Asposiens ein beschauliches Leben als Hofmusiker. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als ein Windbrunnen nach dem anderen seinen Dienst versagt und dann auch noch die Windgötter dieses eigentlich so friedliche Land heimsuchen. Urplötzlich steht ausgerechnet Robert im Mittelpunkt der Geschehnisse! Zusammen mit der mysteriösen Diebin Laura, den besten Absichten und keinem blassen Schimmer macht er sich auf, das Geheimnis um das Verschwinden des Windes zu lüften. Auf seinem Abenteuer stößt er nicht nur auf etliche verschrobene Asposer, sondern auch auf einige ziemlich seltsame Tierarten. Zudem erwarten ihn viele ausgefuchste Rätsel, wie es sie nur hier in Asposien geben kann. Kann der junge Abenteurer seine Welt retten? Was sind Lauras geheime Absichten dabei? Und warum hat Robert überhaupt so eine komische Nase? Die zum Schreien komische Dialoge, die kniffeligen Rätsel, eine handgemachte und mit viel Liebe gezeichnete Welt, in der es unzählbar viele Details zu entdecken gibt und ein ausgezeichnetes Hilfesystem sprechen für dieses mehrfach ausgezeichnete Point & Click-Adventure.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ab 6 Jahren - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre - Tests, Auszeichnungen und Preise: Deutscher Computerspielepreis 2012 (nominiert) Deutscher Entwicklerpreis 2013 (nominiert) PC Games Gold Award AdventureTreff Gold Award - Hersteller: Studio Fizbin / Headup Games
Bestes Spiel „Trials Evolution"

Bestes Spiel: Trials Evolution (Xbox 360, PC: Windows 8, 7 SP1, Vista SP2)

Das Motorradrennspiel Trials Evolution erfreute sich bereits auf der Xbox 360 großer Beliebtheit und mit Evolution Gold Edition heimst das Geschicklichkeits- und Rennspiel momentan Preise gleich dutzendweise ein (4Players Gold Award, PC Games Gold Award, GameStar Gold Award u. a.). Die neue PC Version enthält nicht nur die Inhalte der Vorgängerversionen Trials Evolution und Trials HD, sondern wurde darüber hinaus optimiert und verbessert: Wer sich in Trials Evolution einmal auf die Piste wagt, wird voll auf seine Kosten kommen. Das feine Zusammenspiel von Gas, Bremse und Gewichtsverlagerung in Kombination mit haarsträubenden Hindernisse produziert die albernsten Stürze und macht geradezu süchtig. Scheitern ist mitunter eine wahre Freude: Dank Ragdoll-Physik schleudert bei Stürzen der Fahrer erst meterweit und durchkracht dann die Hindernisse, die im Wege stehen. Die ohnehin schon tollen Vorgänger werden in fast allen Punkten getoppt: Es gibt über 60 hochmotivierende neue Strecken, abwechslungsreiche Szenarien, einen lustigen Mehrspielermodus und Geister zum Herunterladen plus 60 angepasste Bonus-Levels aus dem Vorgänger Trials HD. Außerdem dürfen die mit dem mächtigen Track-Editor gebastelten Kurse mit aller Welt getauscht werden, was zusätzlich für wochenlangen Spielspaß sorgen dürfte. Den Anfängern wird der Einstieg leicht gemacht und Profis kommen in knallharten Herausforderungen auf ihre vollen Kosten. Bevor es aber spaßig wird, sollte man sich im Klaren sein, dass das Spiel zwar leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern ist. Wer nicht geschickt sein Gewicht auf dem Zweirad verlagert, ist verloren. Wer nicht gekonnt Gas und Bremse einsetzt, der wird schnell ins Gamepad beißen. Wer dafür dran bleibt, knackt auch mit etwas Übung die schwierigsten Tracks. Die sind zwar fordernd, aber jederzeit fair. Auch Anfänger finden sich schnell in das Spiel ein. Denn die ersten Kurse nicht sonderlich schwer und dienen im Endeffekt dazu, das Spielprinzip näher zu bringen. Kleine Fahrlizenz-Prüfungen bringen dann die besonderen Kniffe des Spiels bei.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ab 12 Jahren - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre - Wikipedia - Tests, Auszeichnungen und Preise: 4Players Gold Award PC Games Gold Award GameStar Gold Award - Hersteller: Ubisoft
PS3 Spiel „Gravity Rush"

Bestes Spiel: Gravity Rush (PS3)

Nominiert für den Deutschen LARA Award 2013 und ausgezeichnet mit dem 4Players Gold Award 2012: Ein einzigartiges Abenteuer mit schier grenzenloser Bewegungsfreiheit: Gravity Rush durchbricht Grenzen und entführt in eine fantastische Welt. Gravity Rush ist ein Action-Adventure des für kreative Spielansätze bekannten Japan Studio, das exklusiv für die PlayStation Vita erschienen ist. Mit der Beeinflussung der Schwerkraft durch die gyroskopischen Steuerungsmöglichkeiten der PS Vita entsteht ein außergewöhnliches Gameplay. Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen Mädchens Kat, das sich ohne Erinnerungen in der mystischen Stadt Hekseville wiederfindet. Die Stadt wird von einer unbekannten Macht bedroht, angsterfüllende Gravitationsstürme zeichnen sich am Himmel ab. Kat kämpft fortan gegen die unheilvollen Geschehnisse an. Dabei entdeckt sie eine einzigartige Fähigkeit, die sie die Erdanziehung manipulieren lässt und kann sich so in alle Richtungen bewegen. Auf diese Art bereist sie die frei erkundbare Stadt von Mission zu Mission. Neben dem Aufhalten der düsteren Zukunft für Hekseville findet sie auch ihre persönlichen Erinnerungen im Spielverlauf wieder.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ab 12 Jahren - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre - Wikipedia - Tests, Auszeichnungen und Preise: Deutscher LARA Games Award 2013 (nominiert) 4Players Platin Award 2012 - Hersteller: Sony
PC Spiel „Tiny & Big in: Grandpa's Leftovers"

Bestes Spiel: Tiny & Big in: Grandpa's Leftovers (PC: Windows 7, Vista, XP, Mac)

Bereits 2011 erschienen erhielt das Spiel „Tiny & Big in: Grandpa's Leftovers“ zahlreiche Auszeichnungen wie den Deutscher Computerspielpreis 2011 (Bestes Nachwuchsspiel 2011), den Deutscher Computerspielpreis 2013 (Bestes Jugendspiel) und den Deutscher Entwicklerpreis 2011 (Gameforge Newcomer Award 2011): Den Entwicklern des Kasseler Independent-Studios Black Pants Studio ist es gelungen, den eigenwilligen Charme ihrer skurrilen Comic-Artworks mit der Professionalität eines etablierten Entwickler-Studios umzusetzen. Herausgekommen ist ein innovatives Jump-&-Run mit Physik-Rätseln. Eine eigens entwickelte Technologie gestattet das Zerschneiden von Felsblöcken mithilfe eines Lasers. Wie der Erfolg dieses ungewöhnlichen Spiels bei jugendlichen Testern zeigt, bietet „Tiny & Big“ jede Menge Spielspaß und Unterhaltung. Das Spiel lässt sich zwar in nur drei Stunden durchspielen, besticht aber durch die außergewöhnliche Spielführung, die liebevoll gezeichnete Optik, den abgefahrenen Humor, der verrückten Story und der guten Auswahl an Indie-Musik. Das Spiel ist zudem preiswert und der Kauf unterstützt einen deutschen Nachwuchs-Entwickler.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ab 6 Jahren - PEGI-Empfehlung: unbekannt - Tests, Auszeichnungen und Preise: Deutscher Computerspielpreis 2011 (Bestes Nachwuchsspiel 2011) Deutscher Computerspielpreis 2013 (Bestes Jugendspiel) Deutscher Entwicklerpreis 2011 (Gameforge Newcomer Award 2011) - Hersteller: Black Pants Game Studio
PS3 Spiel „The Journey"

Bestes Spiel: The Journey (PS3)

"The Journey" ist eines der besten Spiele des Jahres 2012, das für den Deutschen LARA Games Award 2013 nominiert wurde und zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat: unter anderem den "Video Game Awards 2012" als Best PS3 Game & Best Independent Game & Best Original Score, den "Inside Gaming Award 2012" als Best Art Direction, den "CEDEC Awards 2012" als Best Visual Arts und den 4Players Platin Award 2012 (Fazit: Märchenhaft, beeindruckend, inspirierend - wie eine Geschichte aus Tausendundeiner Nacht!). Es ist auch eins der ungewöhnlichsten Spiele, da es als meditatives "Zen Game" die Spieler auf der emotionalen Ebene berührt und zum Nachdenken bringt: Eine verhüllte Figur gleitet durch die sonnendurchfluteten Sanddünen einer unendlich wirkenden Wüste. Unterwegs begegnen ihr Hinterlassenschaften einer längst untergegangenen Zivilisation in Form von zerfallenen Gebäuden und Brücken. Das vermeintliche Ziel der Reise ist kaum zu übersehen: Im entfernten Horizont scheint die Silhouette eines gewaltigen Berges durch die flimmernde Luft. Ein Berg, majestätisch und bedrohlich zugleich, der sofort den Vergleich mit dem Schicksalsberg aus der „Herr der Ringe“-Saga gestattet. Doch statt Feuer zu speien, ragt aus dem Inneren des Berges ein Lichtstrahl gen Himmel und weist der namenlosen Figur den Weg. Angezogen von dem Licht wie eine Motte, bewegen wir uns langsam vorwärts, mit dem unguten Gefühl, dass es womöglich unsere letzte Reise sein wird. "The Journey" nimmt den Spieler auf eine ungewisse, aber spannende Reise und verpackt es in ein einfach zu bedienendes und wunderschön gestaltetes PS3 Spiel. Ob allein oder zu zweit im Kooperationsmodus: das Spiel baut eine dichte Atmosphäre auf und sorgt so für einzigartige emotionale Spielmomente. Das Spiel war bis vor kurzem in Deutschland nicht erhältlich und musste in den USA bestellt werden. Jetzt ist bei Amazon die Collectors Edition bestellbar, die auch die beiden Vorgängerspiele Flower und Flow, den originalen Soundtrack aller drei Spiele und einen 30minütigen Dokumentarfilm über Journey enthält. Das ähnlich lautende Spiel "Fable: The Journey" hat mit diesem Spiel nichts zu tun.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: unbekannt - PEGI-Empfehlung: ab 7 Jahre - Wikipedia - Tests, Auszeichnungen und Preise: Deutscher LARA Games Award 2013 (nominiert) 4Players Platin Award 2012 6 Mäuse - Hersteller: Ubisoft
PC Spiel „A New Beginning"

Bestes Spiel: A New Beginning (PC: Windows 7, Vista, XP, 2000)

Der ehemalige Bio-Ingenieur Bent lebt zurückgezogen in den tiefen Wäldern Norwegens. Als leitender Wissenschaftler eines zukunftsweisenden Projekts zur Erzeugung sauberer und erneuerbarer Energie stand er kurz davor, sein Lebenswerk zu vollenden. Doch ein schwerer Schicksalsschlag zwang ihn, die Forschung an seinen Sohn zu übergeben. Eines Tages bekommt er Besuch von der jungen Fay, die behauptet, aus der Zukunft zu kommen. Sie erzählt Bent, dass die Erde in der Zukunft durch die katastrophalen Auswirkungen des Klimawandel vollkommen zerstört worden ist, und bittet ihn, seine Forschung weiterzuführen - denn nur so kann die Auslöschung der Menschheit verhindert werden. Bent und Fay reisen zu Bents alter Forschungsstation, einer ausgedienten Bohrinsel. A New Beginning ist ein filmreifer, interaktiver Adventure-Thriller. In dem klassischen Abenteuerspiel bedroht eine unvorstellbare Klima-Katastrophe die Welt.
Das Spiel wurde mit dem „Deutschen Entwicklerpreis 2010“ als das „Bestes deutsches Jugendspiel“ mit der „Besten Story“ und dem „Bestem Soundtrack“ ausgezeichnet. Außerdem wurde es als „Bestes deutsches Computerspiel“ und gleichzeitig „Bestes deutsches Jugendspiel“ mit dem „Deutschen Computerspielepreis 2011“ prämiert: ... ein klassisches, bereits mehrfach prämiertes Point&Click-Adventure, das sich durch seine spannende, tiefgründige und anspruchsvolle Geschichte von vergleichbaren Spielen abhebt. Die Story dreht sich um den Sohn eines Wissenschaftlers, der an einem Projekt zur Erzeugung sauberer Energieformen arbeitet. Von einer charmanten Besucherin aus der Zukunft erfährt er von einer drohenden Klimakatastrophe, die unweigerlich zur Ausrottung der Menschheit führen wird - die Zeit drängt also. Die "A New Beginning" hält die Spannung von Anfang bis zum Schluss, enthält stets logische und nachvollziehbare Rätsel und begeistert mit sorgfältig vertonten Dialogen und atmosphärischer Musik. Die handgezeichnete Comic-Grafik ist zwar nicht auf dem allerneuesten Stand der Technik (was insbesondere für die Animationen der Spielfiguren gilt), allerdings strotzen Hintergründe und Schauplätze nur so vor Details. Ohne pädagogischen Zeigefinger wird der Spieler mit den großen Zukunftsherausforderungen im Hinblick auf das Thema Energie konfrontiert und bestens unterhalten - ein Spiel, das Spaß macht und dennoch sensibilisiert. Darüber hinaus wurde das PC Spiel mit mehr als zwei Dutzend Preisen und Auszeichnungen von Spiele- und Testmagazinen überhäuft (GameStar: Daedalic hat sich mit diesem Werk endgültig als herausragendes Adventure-Studio etabliert. - PC Games: Eines der besten Adventures des Jahres). Letztendlich wurde dem Spiel sogar das Comenius-EduMedia-Siegel 2011 als pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragendes didaktisches Multimedia-Produkt und eurokulturelles Bildungsmedium verliehen.
Die Sonderedition im schwarzen Schuber zur Auszeichnung als bestes deutsches Spiel enthält neben dem ausgezeichneten Soundtrack auch den Dokumentarfilm „An Inconvenient Game“ über die Entstehung und die Hintergründe des Spiels.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ab 12 Jahren - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre - Tests, Auszeichnungen und Preise: Deutscher Computerspielpreis 2011 Deutscher Entwicklerpreis 2010 Comenius-EduMedia-Siegel 2011 GameStar Gold Award 2010 PC Games Silber Award 2010 - Hersteller: Daedalic Entertainment
PC Spiel „Harveys neue Augen"

 PC Spiel „Edna bricht aus"

Bestes Spiel: Edna bricht aus (Mac, PC: Windows 7, Vista, XP, 2000)
Bestes Spiel: Harveys neue Augen (PC: Windows 7, Vista, XP, 2000)

2008 wurde der Überraschungs-Hit „Edna Bricht Aus“ mit zahlreichen Auszeichnungen zum Adventure des Jahres geehrt (Kindersoftwarepreis TOMMI 2008 als „bestes PC-Spiel 2008, Deutscher Entwicklerpreis 2008 als „Bestes Deutsches Jugendspiel 2008“ und den Publikumspreis als "Bestes Deutsches Adventure 2008“) und zählt unter Kritikern zu einem der besten Adventures der letzten Jahre. 2011 erschien eine Special Edition von „Edna Bricht Aus“ und 2012 eine weitere Special Edition zusammen mit dem ebenfalls preisgekrönten Nachfolger „Harveys Neue Augen“.
Von der Fachpresse wurde der Nachfolger „Harveys Neue Augen“ mit Höchstnoten geehrt, mit dem Deutschen Entwicklerpreis 2011 als Bestes Adventure, Bestes Jugendspiel, Beste Story und Bestes Art-Design ausgezeichnet und mit dem Deutschen Computerspielpreis 2012 als Bestes Jugendspiel prämiert. Darüber hinaus erhielt das Spiel mehr als 40 Preise und Auszeichnungen von Computerspiele- und Testmagazinen, darunter den 4Players Platin Award mit dem Fazit: Harvey bringt Genie und Wahnsinn zusammen: Brillante Dialoge und unterhaltsame Rätsel sorgen für einen herrlich abgedrehten Adventure-Trip! und So viel gelacht habe ich nicht einmal in legendären Klassikern wie Monkey Island oder Zak McKracken!.
Zur Story: Die auf den ersten Blick äußerst brave Klosterschülerin Lilli erledigt gewissenhaft all ihre Aufgaben, egal wie ungerecht diese auch sein mögen. Die unschuldige, gleichmütige Art, mit der sie ohne zu reflektieren den Anweisungen Anderer folgt, hat etwas gleichsam Tragisches wie auch Unheimliches. Jeglichen Ärger, jegliche Kindlichkeit vergräbt sie tief in ihrem Inneren. Und falls doch einmal etwas Unangenehmes in ihrer Umgebung passiert, gibt es ja immer noch die fröhlichen Zensurgnome. Die pinseln alles rosa an, mit dem sich Lilli lieber nicht auseinandersetzen möchte. Aber sind Lillis kleine kartoffelförmige Freunde echt oder nur ein Produkt ihrer Phantasie? Und wie lange wird es wohl dauern, bis sie vollkommen überschnappen wird?
Die Jury des deutschen Computerspielpreises schreibt: Klosterschülerin Lilli ist die Hauptfigur des Spiels, welches brillante Dialoge mit unterhaltsamen Rätseln verbindet. Auffallend ist der intelligente Humor, der immer wieder auch zu schwarzem Humor wird. Die Geschichte, die der Spieler von „Harveys neue Augen“ erlebt, ist skurril und enthält viele Pointen sowie obskure Momente. Dabei beweist das Spiel vor allem ein realistisches Verständnis für die Welt von Heranwachsenden. Es ist mehr als bloße Unterhaltung und konfrontiert die Jugendlichen auch mit unangenehmen Wahrheiten. Es regt die Spieler zum Nachdenken an. Besonders gut gelungen sind die treffsicher verfassten Texte, welche vom Erzähler perfekt vermittelt werden. Die 2D-Comic Welt ist liebevoll gestaltet und die musikalische Begleitung abwechslungsreich. Die Rätsel sind komplexer und kniffliger als im Genre-Durchschnitt. Daedalic setzt mit „Harveys neue Augen“ internationale Maßstäbe für den Bereich des Adventure-Genre und erinnert an die legendären Klassiker wie Monkey Island und Indiana Jones. Es belegt daher den 1. Platz in der Kategorie bestes Jugendspiel.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ab 12 Jahren - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre - Wikipedia: Edna bricht aus Harveys neue Augen - Tests, Auszeichnungen und Preise für Edna bricht aus: Deutscher Entwicklerpreis 2008 TOMMI 2008 (Bestes PC Spiel 2008) 4Players Gold Award - Tests, Auszeichnungen und Preise für Harveys neue Augen: Deutscher Computerspielpreis 2012 Deutscher Entwicklerpreis 2011 4Players Platin Award 2011 GameStar Gold Award 2011 Adventure-Treff Gold Award 2011 - Hersteller: Daedalic Entertainment
Xbox 360 Spiel „Dance Central 3"

Bestes Spiel: Dance Central (Xbox 360)

Mit Dance Central, dem ersten Tanzspiel für Xbox 360, das den neuen Kinect Sensor unterstützt, wird das eigene Wohnzimmer zur Diskothek. Zu den Klängen zahlreicher Original-Songs namhafter Künstler tanzen sich die Spieler an die Spitzen der Online-Ranglisten vor, begeistern das Publikum und schalten neue Showbühnen und Extras frei. Gesteuert wird das nicht mit einem Controller, sondern durch die eigenen Körperbewegungen, was das Tanzspiel aus der Masse ähnlicher Titel heraushebt. Angefangen bei einfachen Tanzschritten über herausfordernde Schrittfolgen bis hin zu komplexen, von Profitänzern entworfenen Choreografien – Dance Central ist ein Xbox 360 Spiel für aktive Spieler, die sich gerne bewegen. Das Spiel wurde zweimal mit dem Game Critics Award ausgezeichnet (als das originellste Spiel 2010 und die Version 3 als das beste soziale Spiel 2012). Die Versionen 2 und 3 wurden nacheinander mit dem 4Players Gold Award prämiert: Was Tanzen ohne Controller angeht, führt nach wie vor kein Weg an Dance Central vorbei! Außerdem wurde das Xbox 360 Spiel für den Kindersoftwarepreis TOMMI 2011 als pädagogisch wertvolle Software nominiert.
Altersgruppe: ab 10 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ohne Altersbeschränkung - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre - Tests, Auszeichnungen und Preise: Game Critics Award 2010 (originellstes Spiel) Game Critics Award 2012 (bestes soziales Spiel) 4Players Gold Award 2011 4Players Gold Award 2012 TOMMI 2011 (nominiert) - Hersteller: Harmonix Music
3DS Spiel „Rhyhtm Thief und der Schatz des Kaisers"

Bestes Spiel: Rhythm Thief und der Schatz des Kaisers (Nintendo 3DS)

Der Spieler schlüpft in die Haut von Kunstdieb Raphael, auch „Phantom R” genannt, um das mysteriöse Verschwinden seines Vaters aufzuklären. Begleitet wird er von seinem Hund Fondue. Gemeinsam ziehen die beiden durch die nächtlichen Gassen von Paris. Die Geschichte spielt im wunderschön im Anime-Stil nachgebildeten Paris. Polizei und Museumswärter sind den beiden auf den Fersen. Das hindert sie aber nicht, Kunstwerke zu stehlen, um diese ihren rechtmäßigen Besitzern wiederzugeben, Hinweisen nachzugehen und Rätsel zu lösen. Und um ihrer Leidenschaft zu frönen, dem Rhythmus. Bei fünfzig rhythmusbasierten Herausforderungen wird zum pulsierenden Beat der Touchpen über den Touchscreen gezogen, im Rhythmus getippt oder den Bewegungssensor zum Rotieren gebracht. Dazu kommen Jagden über Hausdächer und Museumseinbrüche, bei denen die Posen von Statuen nachgeahmt werden müssen, um sich vor den Wärtern zu tarnen. Man kann zudem via StreetPass Fans sammeln, indem man an Tanzwettbewerben teilnimmt oder einen Freund in einem von acht Minispielen herausfordert. Diese mit sehr schönen und aufwändigen Zwischensequenzen erzählte Geschichte führt durch rhythmusbasierte Minispiele, die sehr gut und kindgerecht umgesetzt sind. Die Spiele sind abwechslungsreich und werden ganz unterschiedlich gesteuert, wobei der Spaßcharakter überwiegt. Die Spiele erfordern nur ein bisschen Geschick und Taktgefühl, um sie zu bewältigen. Das Spiel wurde mit der GIGA-Maus als das beste Spiel 2012 ausgezeichnet und erhielt als pädagogisch wertvolles Spiel den Pädi Gütesiegel 2011. Darüber hinaus erhielt es sehr gute Kritiken in Spielemagazinen, deren Reviewer von dem groovenden Meisterdieb, den peppigen Melodien, den wunderschön gezeichneten Hintergrundbildern, einem unverbrauchten Spielkonzept und einer guten Rahmenhandlung angetan waren.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ab 6 Jahren - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre - Tests, Auszeichnungen und Preise: GIGA-Maus 2012 TOMMI 2012 (nominiert) Pädi Gütesiegel 2012 - Hersteller: Nintendo
3DS Spiel „Ocarina of Time 3D"

Bestes Spiel: The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D (Nintendo 3DS)

„The Legend of Zelda“ ist eine populäre Konsolenspiele-Serie. Zelda gilt mit über 60 Millionen verkauften Einheiten als die bisher erfolgreichste Action-Adventure-Reihe. Der dabei erfolgreichste Teil der Reihe „The Legend of Zelda: Ocarina of Time“ verkaufte sich über 7 Millionen Mal und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Der Kassenhit, der wie sonst kaum ein Spiel gefeiert wurde, kam 2011 für die Nintendo 3DS heraus, wo es dank der umwerfenden „brillenfreien“ 3D-Grafiken von noch mehr Tiefe und Realismus profitierte. Denn für die Neuauflage wurde „Ocarina of Time“ an die Möglichkeiten der 3DS-Konsole mit verbesserter 3D Grafik, Touchscreen und Kamera angepasst. Zur Geschichte: Link begibt sich auf eine legendäre Reise durch die Zeit, um Ganondorf, den König der Gerudo-Diebe, aufzuhalten, der sich auf der Suche nach dem Triforce befindet – einem heiligen Relikt, das seinem Träger ultimative Macht verleiht. Das Spiel erhielt 6 Mäuse, die GIGA-Maus als beliebtestes Spiel (Kinderpreis 2011) und als pädagogisch wertvolles Spiel den Pädi in Bronze, darüber hinaus den 4Players Platin Award mit der Begründung, dass das Spiel im Adventure-Genre hinsichtlich Dungeon-Designs, Belohnungskultur und Musikintegration Qualitätsmaßstäbe gesetzt hat, die bis heute unerreicht seien: Ein zeitlos genialer Klassiker - jetzt hübscher, moderner und mit Einsteigerhilfen.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ab 6 Jahren - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre (Ocarina of Time 3D) - Überblick über die Versionen: Wikipedia - Tests, Auszeichnungen und Preise: GIGA-Maus 2011 TOMMI 2011 (nominiert) Pädi in Bronze 2011 4Players Platin Award 2011 6 Mäuse - Hersteller: Nintendo
PC Spiel „The Book of Unwritten Tales"

Bestes PC Spiel: The Book of Unwritten Tales (Lösungsbücher) (PC: Windows 7, Vista, XP)

Ein mehrfach preisgekröntes Point & Click Adventure in einer herrlich abgedrehten Rollenspielwelt! "The Book of Unwritten Tales" ist ein turbulentes und humorvolles Point & Click Adventure in einer typischen Fantasy-Rollenspielwelt: In einem vom Krieg erschütterten Land hütet der greise Gremlin Archäologe Mortimer MacGuffin das dunkle Geheimnis eines mächtigen Artefakts. Wer immer diesen Schatz sein Eigen nennt, wird das Schicksal der Welt bestimmen. Während die Armee der Schatten ihre besten und verschlagensten Agenten aussendet, das Geheimnis an sich zu reißen, stolpern auf Seiten der Allianz vier Helden Widerwillen ins Abenteuer: Der knuffige Gnom Wilbur Wetterquarz, die atemberaubend attraktive Waldelfe Ivo und der freischaffende Freibeuter Nate, der von einem zotteligen Etwas namens "Vieh" begleitet wird. Auf der haarsträubenden Jagd nach dem Artefakt begleitet der Spieler das Heldenquartett durch eine herrlich verrückte Fantasywelt voller zauberhafter Landschaften, tonnenweise Gehirnschmalz fordernder Rätsel und lernt dabei über 40 verschiedene skurrile Charaktere kennen: von manischen Magiern, spielsüchtigen Krämern, kapitalen Kampftrollen, zweiköpfigen Ogern, vegetarischen Drachen und senilen Mumien bis hin zu depressiven Zombies und nerv tötenden Erdwichteln. Wie es sich für eine waschechte Abenteurer-Party gehört, können unsere Helden viele der Aufgaben nur gemeinsam im Team lösen, wobei der Spieler jederzeit die Figuren nach Belieben wechseln kann. Ausgezeichnet mit dem 4Players Gold Award (Wunderhübsches und komfortables Adventure mit vielen albernen Anspielungen auf Fantasy-Filme und Rollenspiele.), dem GameStar Gold Award (Einmal mehr beweist ein deutsches Entwicklerteam, wie Adventures auszusehen, zu funktionieren haben. The Book of Unwritten Tales erzählt eine tolle Geschichte, punktet mit herausragenden Charakteren, viel Humor und logischen Rätseln.) und dem PC Games Silber Award (The Book of Unwritten Tales: Herz, Humor und tolle Atmosphäre - mehr braucht es nicht zur Referenz.)
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ab 12 Jahren - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre - Wertungen: Wikipedia - Tests, Auszeichnungen und Preise: 4Players Gold Award 2009 GameStar Gold Award 2009 (für besonderen Spielwitz) PC Games Silber Award 2009 - Hersteller: Crimson Cow
Bestes Spiel „Beyond Good and Evil"

Bestes Spiel: Beyond Good & Evil (Lösungsbücher) (PS2, Xbox, GameCube, PC: Windows XP, 2000, Me, 98)

Die junge Reporterin Jade führt mit ihrem Onkel Pei'J, einem Schwein, ein friedliches Leben. Sie bewohnen einen Leuchtturm auf dem Planeten Hillys und kümmern sich um Waisenkinder. Doch diese Idylle wird gefährdet durch die außerirdische Spezies Dom'Z , die die Bewohner Hillys' entführen. Die Alpha-Abteilung der Regierung, eine Art Militär-Polizei, versucht alles, um die DomZ abzuwehren und die Bevölkerung zu beschützen. Durch einen vordergründig harmlosen Auftrag für eine Fotoserie, der vom Geheimdienst IRIS erfolgte, um Beweisfotos für eine geheime Verschwörung zwischen der Alpha-Abteilung und den Aliens zu bekommen, gerät Jade in ein spannendes Abenteuer. In einem abwechslungsreichen Spagat aus Jump`n`Run, Rennspiel und Action-Adventure erfährt die Heldin die Wahrheit über die außerirdische Bedrohung und zu guter Letzt über sich selbst. Das Spiel erschien bereits 2003 und erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Nominierungen, darunter den Game of the Year Team Award von IMAGINA, den Best Adventure Game (PS2-Version) und Best Story (GameCube-Version) von IGN, die Audio of the Year, Music of the Year, Best Interactive Score, und Best Sound Design-Auszeichnungen von Game Audio Network Guild und den deutschen 4Players Platin Award: Es bezaubert von der ersten bis zur letzten Minute mit einer Eigenschaft, die man kaum noch findet: Seele. - Erzählerisch stark, spielerisch fordernd! - Ein grandioses Action-Adventure. Das wird ein Klassiker. Mit verbesserter HD-Grafik und neu abgemischtem Sound ist es 2011 als gelungenes Remake erschienen, das mit dem GamePro Gold Award ausgezeichnet wurde. Und der Spielratgeber NRW empfiehlt das Spiel uneingeschränkt wegen des hohen pädagogischen Wertes: Das Spiel behandelt, ohne den Zeigefinger zu erheben, Themen wie Umwelt- und Verantwortungsbewusstsein und setzt ein Plädoyer für ein respektvolles und friedliches Miteinander. Dabei werden diese Themen mit Witz und Humor vermittelt, was in Spielen ab 12 Jahren eher selten anzutreffen ist. In dem Spiel sind zudem alle Spielfiguren liebenswert herausgearbeitet und haben Charakter.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ab 12 Jahren - PEGI-Empfehlung: ab 7 Jahre - Überblick über die Versionen: Wikipedia - Tests, Auszeichnungen und Preise: GamePro Gold Award 2011 4Players Platin Award 2004 - Hersteller: Ubisoft
Bestes Spiel „Ankh"

Beste Spiele: Ankh-Trilogie (Lösungsbücher) (Nintendo DS, Mac, PC: Windows 7, Vista, XP, 2000, Me, 98)

Die Ankh-Trilogie gilt als Meilenstein der Comic-Adventure-Geschichte. Alle drei Teile, „Ankh“, „Ankh - Herz des Osiris" und „Ankh - Kampf der Götter“ wurden mehrfach ausgezeichnet - „Ankh“ wurde unter anderem zum "Besten Deutschen Spiel 2005" mit dem besten Soundtrack gekürt. Ankh begleitet Assil, seine Freundin Thara und jede Menge einzigartige und skurrile Charakteren in ihren verrückten Abenteuern im alten Ägypten. Wegen des schwarzen Humors, den knackigen, dabei herrlich unlogischen Rätseln, den verrückten Dialogen, stundenlangen Sprachausgaben mit prominenten Synchronsprechern und den liebevoll gestalteten Locations erhielt die Ankh-Serie zahlreiche Auszeichnungen und sehr gute Rezensionen, darunter 6 Mäuse, den Pädi Gütesiegel, den PC Games Silber Award und den GameStar Gold Award. Für Nintendo DS kam „Ankh: Der Fluch des Skarabäenkönigs“ heraus, dabei handelt es sich um eine nicht so gut gelungene Portierung des ersten Teils auf die DS-Konsole.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ohne Altersbeschränkung - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre - Überblick über die Versionen: Wikipedia - Tests, Auszeichnungen und Preise: Ankh (2005): Deutscher Entwicklerpreis (Bestes deutsches Computerspiel 2005) Pädi Gütesiegel 2007 6 Mäuse, Herz des Osiris (2007): PC Games Silber Award GameStar Gold Award - Hersteller: bhv
Wii Spiel „Twilight Princess"

Bestes Spiel: The Legend of Zelda: Twilight Princess (Nintendo Wii)

The Legend of Zelda ist eine populäre Konsolenspiele-Serie. Zelda gilt mit über 60 Millionen verkauften Einheiten als die bisher erfolgreichste Action-Adventure-Reihe. Der dabei erfolgreichste Teil der Reihe „The Legend of Zelda: Ocarina of Time“ verkaufte sich über 7 Millionen Mal und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Der Nachfolger Twilight Princess dieses Kassenhits ist für die Nintendo Wii veröffentlicht worden und wurde mit dem 4Player Platin Award ausgezeichnet: Ein unheimlich liebevoll designtes, fantastisch arrangiertes Videospiel-Märchen.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ab 12 Jahren - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre - Überblick über die Versionen: Wikipedia - Tests, Auszeichnungen und Preise: 4Player Platin Award - Hersteller: Nintendo
Bestes Spiel „Geheimakte Tunguska"

Bestes Spiel: Geheimakte Tunguska (Lösungsbücher) (Nintendo Wii, PC: Windows 8, 7, Vista, XP, 2000, 98)

Dieses im Jahre 2006 vielfach ausgezeichnete Computerspiel bzw. Konsolenspiel für Kinder verwendet als Hintergrund die Tunguska-Katastrophe. Am Morgen des 30. Juni 1908 beobachten Hunderte Augenzeugen undefinierbare und noch nie gesehene Himmelserscheinungen im Tunguska-Gebiet. Nur wenige Minuten später erschüttern mehrere gewaltige Explosionen mit der Zerstörungskraft von 2.000 Hiroshima-Bomben die Stille der endlosen Weiten des mittelsibirischen Berglandes. Ein Flammeninferno legt innerhalb kürzester Zeit alles in Schutt und Asche, eine unvorstellbare Druckwelle knickt Bäume wie Streichhölzer, schleudert selbst die Einwohner einer 20 Kilometer entfernten Siedlung mitsamt ihren Rentieren durch die Luft. Fast 100 Jahre später erinnert sich kaum noch jemand an diese Katastrophe. Auch die Hauptperson Nina Kalenkow nicht - bis ihr Vater plötzlich verschwindet und geheimnisvolle Gestalten in schwarzen Roben dunkle Schatten auf die Vorstadtidylle werfen. Die Jagd nach den Kidnappern führt unter anderem durch die Geheimgänge in uralten irischen Burgruinen, auf die Spuren eines mythischen Bergvolks im Himalaja und an Bord der legendären Transsibirischen Eisenbahn. Das Spiel wurde unter vielen anderen Prämierungen mit dem Kindersoftwarepreis TOMMI (2. Platz als bestes Computerspiel 2007), dem Pädi Gütesiegel, dem 4Players Gold Award und dem PC Games Silber Award ausgezeichnet: Das klassische Adventure-Spiel mit hohem Unterhaltungswert gilt heute noch als das beste Spiel seiner Gattung.
Altersgruppe: ab 10 bzw. 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ab 6 Jahren (Geheimakte 1 + 2), freigegeben ab 12 Jahren (Geheimakte 3, Sammelbox) - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre - Tests, Auszeichnungen und Preise: Pädi Gütesiegel 2007 TOMMI 2006 (2. Platz) 4Players Gold Award PC Games Silver Award - Geheimakte Tungkuska: Wikipedia, Geheimakte 2: Wikipedia, Geheimakte 3: Wikipedia - Hersteller: Koch Media GmbH
PC Spiel „Dark Fall"

Beste Spiele: Dark Fall (Lösungsbücher) (PC: Windows Vista, XP, 2000, Me, 98)

Zwölf Personen verschwinden 29. April 1947 spurlos aus einem Hotel in Dowerton, einem englischem Ort, darunter die Besitzerin mit ihrer Tochter und einer bekannte Theaterschauspielerin. Die Polizei ist ratlos, Zeugen gibt es keine. Das verlassene Gebäude wird nie wieder bewohnt, Einheimische erzählen sich Geistergeschichten und der angrenzende Bahnsteig wird nicht mehr angefahren und verwahrlost. Über 50 Jahre später reist der Bruder des Protagonisten, ein Architekt, zu dem Hotel, um dort ein neues Gebäude zu planen. Er trifft auf zwei selbsternannte Geisterjäger, die an einer halbwissenschaftlichen Arbeit über Geistererscheinungen arbeiten. Ein verängstigter Anruf des Bruders bewegt den Spieler dazu, selbst nach Dowerton zu reisen, um nach dem Rechten zu sehen.
Man findet das Hotel völlig verlassen vor, wird aber gleich zu Beginn von den Stimmen der ansässigen Geister begrüßt. Von jetzt an gilt es, das Rätsel des alten Gebäudes zu entschlüsseln und den verloren gegangenen Bruder wiederzufinden – tot oder lebendig. Dark Fall setzt voll auf die unheimliche Atmosphäre – auf Dialoge oder beeindruckende Optik wird verzichtet. Zartbesaitete Gemüter werden nach einer spätabendlichen Partie Dark Fall sicher eher zu Hause bleiben als sich noch mal nach draußen wagen (Text aus der gelungenen Rezension von Adventure-Treff, die das Spiel sehr gut wiedergibt). Das Spiel wurde 2004 mit dem Pädi Gütesiegel ausgezeichnet und erhielt einige gute Rezensionen für die düster-schaurige Atmosphäre, die ihresgleichen sucht.
Altersgruppe: unterschiedlich - USK-Einstufung: Dark Fall: freigegeben ab 12 Jahren, Dark Fall 2: freigegeben ab 6 Jahren, Dark Fall 3 (Lost Souls): freigegeben ab 16 Jahren - PEGI-Empfehlung: Dark Fall: ab 12 Jahre, Dark Fall 2: ab 7 Jahre, Dark Fall 3 (Lost Souls): ab 16 Jahre - Tests, Auszeichnungen und Preise: Pädi Gütesiegel 2004 - Hersteller: Flashpoint
Bestes Spiel „Baphomets Fluch"

Beste Spiele: Baphomets Fluch (Lösungsbücher) (Nintendo Wii, Nintendo DS, PS2, Xbox, PC: Windows 7, Vista, XP, 2000, Me, 98, 95)

Baphomets Fluch ist eine erfolgreiche fünfteilige Adventure-Reihe von Revolution Software, die in einer Welt voller Verschwörungen, Mörder und religiöser Kulte spielt und auf zahlreiche Computer und Spielekonsolen portiert wurde. In dem Spiel lüftet George Stobbart das am meisten gehütete Geheimnis der Welt - das Mysterium der Tempelritter. Die Sprachausgabe ist in Englisch, Französisch oder Deutsch verfügbar, dazu können Untertitel in Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch ausgewählt werden. Damit ist es möglich, während spannender Spielstunden eine andere Sprache kennen zu lernen. Die bislang 4teilige Serie hat das Pädi Gütesiegel für pädagogisch wertvolle Computerspiele und sehr gute Rezensionen von verschiedenen Spielemagazinen erhalten. Die Fangemeinde von Baphomets Fluch hat einen fünften Teil mit 800.000 Euro vorfinanziert, der unter dem Namen Baphomets Fluch: Der Sündenfall am 4. Dezember 2013 erscheinen soll.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: Der Engel des Todes, Der schlafende Drache: freigegeben ab 6 Jahren - Baphomets Fluch 1 & 2, Trilogie, Spiegel der Finsternis: freigegeben ab 12 Jahren - PEGI-Empfehlung: ab 12 Jahre (alle Versionen) - Überblick über die Versionen: Wikipedia - Tests, Auszeichnungen und Preise: Pädi Spiel des Monats April 2004 Pädi Gütesiegel 1999 PC Games Gold Award 1997 PC Games Gold Award 1996 - Hersteller: ak tronic
PC Spiel „Wildlife Park 3"

Bestes Spiel: Wildlife Park (PC: Windows 7, Vista, XP, 2000, NT, Me, 98, 95)

Als Tierpark-Manager in der Zoo-Simulation Wildlife Park 3 bauen Sie Ihren eigenen Zoo auf, wobei Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Löwen, Tiger, Elefanten und viele andere Tiere warten auf Ihre Besucher. Spannende Missionen bringen den virtuellen Tierpark-Manager zu Abenteuern auf der ganzen Welt. Wildlife Park 3 ist eine Mischung aus realistischer Tier-Simulation, Wirtschafts-Management und Aufbau-Strategie. Wildlife Park hat viele Auszeichnungen erhalten, unter anderem das Comenius-EduMedia-Siegel 2011, 6 Mäuse und die GIGA-Maus als das beste Lernspiel 2006. Das Spiel konnte jedoch die Tests von Spielemagazinen nicht bestehen, weil für die Spieletester die in dem Zoospiel enthaltene Wirtschaftssimulation für Kinder zu komplex und für Erwachsene nicht anspruchsvoll genug gehalten sein soll. Aber für ältere Kinder ab 12 Jahre könnte Wildlife Park 3 genau das Richtige sein.
Altersgruppe: ab 12 Jahre - USK-Einstufung: freigegeben ohne Altersbeschränkung - PEGI-Empfehlung: ab 3 Jahre - Wikipedia - Tests, Auszeichnungen und Preise: Comenius-EduMedia-Siegel 2011 (Wildlife Park 3) Comenius-EduMedia-Siegel 2011 (Wildlife Park 2) TOMMI 2011 (nominiert) TOMMI 2006 (nominiert) GIGA-Maus 2006 (bestes Lernspiel) 6 Mäuse (Wildlife Park 2) 5 Mäuse (Wildlife Park 3) - Hersteller: Koch Media GmbH

Weitere Spiele: die besten Spiele für die ganze Familie

 

[ Beste Spiele Startseite ] [ die besten Spiele ab 3 Jahre ] [ die besten Spiele ab 6 Jahre ] [ die besten Spiele ab 8 Jahre ] [ die besten Spiele ab 12 Jahre ] [ die besten Spiele für die ganze Familie ]

 

Home ] Nach oben ]


Copyright © 2002-2013 Dipl.-Psych. Dr. Haug Leuschner
Stand: 26. November 2013